05/2019

Es gibt jetzt eine Biografie Seite, die einen kleinen Überblick über Spohns rund 40-jähriges musikalisches Schaffen gibt.

>>>hier klicken<<<

 

Spohn mit Mannschaft
Zur Mannschaft gehören Helmut Gawron (Kontrabass, E-Bass, Percussions, Gesang) und Charly Hahn (diverse Gitarren, Gesang) bei den Akustik-Gigs, ferner Hartmut „Hammel“ Bock am Akkordeon und Lutz Wöhlken an den Drums für die Band-Auftritte. Für musikalische Sahnehäubchen sorgen darüber hinaus immer wieder mal Überraschungsgäste.

Neue Songs sind entstanden und irgendwann wird es eine CD mit dem neuen Material geben. Mal gucken … Aber zunächst Live-Auftritte. Mit Songs aus Spohns rund 40jährigem musikalischen Schaffen: ButscherSongs, Lieder über die Fishtown Heroes und die geheimnisvolle Halle X.

Ob mit kleiner oder großer Mannschaft: So oder so eine Reise durch Spohns musikalische Biografie. Durch die Geschichte (und Geschichten) der Seestadt und der Menschen, die hier leben.

Es grüßt der wunderschöne Bernd aus Bremerhaven, die Gäste der „Grünen Bude“ schauen vorbei – und jede Menge stramme Jungs und leichte Mädchen.

Vielschichtige Texte – nachdenklich, humorvoll, norddeutsch - dazu eine musikalische Umsetzung, die irgendwo zwischen Rock ‚n Roll, maritimer Folklore und Singer/ Songwriter angesiedelt ist. Schon was ganz eigenes.

Zum Mitfühlen, Mitsingen und Mitschunkeln.

Spohn geht mit Mannschaft an Bord und sticht in See. Der Leuchtturmwärter winkt und das Heimweh fährt mit. Denn Bremerhaven ist und bleibt der Heimathafen dieser Crew.

Und am 24.01.2020 geht sie im Theater am Fischereihafen vor Anker.

 

                   02/2019

Hallo, all ihr Fishtown Heroes und Bremerhavener Butscher,

Spohn meldet sich musikalisch wieder zurück!

Das Projekt „Spohn & Kemna“ ist endgültig abgeschlossen, jetzt ist es an der Zeit neue Türen aufzustoßen.

Im letzten Sommer kreuzte ein alter Weggefährte aus ZAMBO-Tagen meinen Weg: Charly Hahn (der jetzt offiziell Mittrowann heißt). … Du suchst einen Gitarristen? Wenn du mich brauchst – ich bin dabei …

Mit Charly hatte ZAMBO 1982 die LP „Dreht euch nicht um“ eingespielt und 1986 die Single „Norddeutsche Menschen“ veröffentlicht. Danach hatten sich unsere Wege getrennt, aber so ganz war der Kontakt nie angerissen.

Helmut Gawron (immer noch mit dabei auf der Kommandobrücke) und ich haben Charly dann zu einer Probesession eingeladen.

Und siehe: … Es war ein lauer Frühlingstag mitten im April, und plötzlich steh’n für Augenblicke alle Uhren still … („Elvis lebt“)

Es passte! Es lebte!

 

 

 

Charly (der ja das Musikmachen nie aufgegeben hatte – do you remember, „Remember“?) spielt eine kompetent feine Gitarre (akustisch und elektrisch) und ist auch gesanglich eine Hausnummer. Und hat zumindest beim Titel „Elvis lebt“ sogar den Elvis im Blut.

Das wichtigste: Wir haben zusammen richtig Bock auf die alten und neuen Lieder: Stramme Jungs, stramme Jungs, was die Welt jetzt braucht, sind stramme Jungs …

Und so sind Helmut, Charly und ich eingetaucht in meine Lieder und Charly hat noch ein paar alte ZAMBO-Perlen hervorgekramt, die die Jahre erstaunlich frisch überstanden haben.

Mit dieser Mischung aus den alten Hits („Halle X“, „So ist das Meer“ usw.) und neuen bzw. wiederentdeckten Titeln entsteht gerade ein Programm, das wir demnächst auch live präsentieren wollen. Hartmut (Hammel) Bock (Akkordeon) und Lutz Wöhlken (Drums, Percussion) haben auch schon wieder angeheuert und stoßen bei Bedarf dazu: Ahoi, Kameraden!

Songs aus 40 Jahren. War schon schön. Und fühlt sich immer noch gut an.

…. Komm lass uns geh’n, es gibt zu tun, wir haben später noch Zeit uns auszuruh’n … („Easy  Rider“)

Euch allen ein gutes, sinnliches Jahr 2019.

Bleibt (oder werdet) Botschafter der Liebe!

Spohni

 

<< zur Startseite <<<